Holzrahmenbau



Die Holzrahmenbauweise ist in ihren Grundzügen altbewährt. Dabei bilden die Hölzer der Rahmen das Traggerüst und die Beplankungen übernehmen die Aussteifung des Gebäudes.


Der Bau eines Hauses im Holzrahmensystem verläuft rasch und reibungslos: Wände, Decken und Dachelemente werden in der Abbundhalle witterungsunabhängig vorgefertigt.


Daraus errichten die Zimmerleute in wenigen Tagen den Rohbau. In 8-14 Wochen sind Dach, Fassade und Innenausbau fertig.


Der Holzrahmenbau nimmt die Installation in den Wandelementen auf, ebenso die überdurchschnittlich hohe Wärmedämmung.


Bei gleicher Grundfläche können bis zu 10% mehr Wohnfläche gegenüber dem Massivbau gewonnen werden. Die Innenbekleidung kann mit Gipsbauplatten oder Holzplatten und Massivholzprofilen erfolgen.


Der Holzrahmenbau eignet sich wegen des geringen Gewichtes in hervorragender Weise für die Aufstockung von Gebäuden, insbesondere von Flachdachhäusern.


Selbstverständlich können Sie auch den Wohnwert eines bestehenden Massiv- oder Fertighauses durch einen Anbau in Holzrahmenbauweise steigern.


Vorteile der Holzrahmenbauweise

  • Holz spart Energie
  • Holz ist kombinierbar
  • Holz hält warm
  • Holz ist behaglich
  • Holz lebt lange
  • Holz ist natürlich
  • Holz ist gesund
  • Holz ist moderne Architektur